Wilhelm Schulte, Geschäftsführender Gesellschafter

Dipl. Ing. Architekt BDA + AKNW

Credo

Als Architekt*innen wertschätzen wir die Bedürfnisse unserer Auftraggeber*innen und integrieren diese vorausschauend in die Planung. Dabei haben wir stets das Gemeinwohl im Blick. Architektur sollte zeitlos sein – im ästhetischen wie sozialen Sinne: Gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Entwicklungen erfordern Anpassungsfähigkeit.

Vita

Wilhelm Schulte absolvierte sein Architekturstudium an der RWTH Aachen unter dem Diplomprofessor Prof. Gottfried Böhm. Anschließend arbeitete er in den Büros Prof. Schneider-Wessling + Prof. Kraemer-Sieverts & Partner sowie in der Werkgemeinschaft Schulte / Stoetzel. Danach leitete er das Büro PPP GmbH 10 Jahre als geschäftsführender Architekt. Im Jahr 2000 gründete er das Büro schultearchitekten, wenig später erfolgte die Berufung in den BDA.

 

Seine Handzeichenarbeit während der Konzept- und Projektentwicklung ist ein besonderes Merkmal des Büros. Diese Fertigkeiten bringt Wilhelm Schulte in den Lehrauftrag für Freies Gestalten an der FH Koblenz ein2017 gewannen er und sein Team den NRW Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau für das Projekt City Inklusive – Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung in Troisdorf.


2017

NRW Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau 

 

2010-2011

Lehrauftrag für Freies Gestalten | Freihandzeichnen, FH Koblenz

 

2003

Berufung in den BDA

 

2000

Gründung schultearchitekten

 

1983-1999

Büromitarbeit NRW | Städtebau und Architektur

 

Prof. Schneider-Wessling + Prof. Kraemer-Sieverts & Partner, Werkgemeinschaft Schulte / Stoetzel,

10 Jahre geschäftsführender Architekt bei Büro PPP GmbH

 

1976-1983

Architekturstudium RWTH Aachen | Diplom Prof. Gottfried Böhm